Facebook Account löschen – So geht`s

von Leon
Facebook Account löschen

Daumen runter für Facebook. In letzter Zeit entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, ihren Facebook Account löschen zu wollen.

Ein Grund dafür ist der Umgang mit dem Datenschutz. So sammelt Facebook von den Nutzern unbemerkt deren Daten und verwendet diese für kommerzielle Zwecke.

Zudem zeigte sich im Skandal um Cambridge Analytica, wie Facebook-Nutzerdaten missbräuchlich dafür verwendet werden, politische Wahlentscheidungen zu beeinflussen. Ist dir die Sicherheit deiner Daten wichtig, solltest du darüber nachdenken, dich von Facebook dauerhaft zu verabschieden. Wie du deinen Facebook Account löschen kannst, erfährst du im Folgenden.

Vor dem Löschen Daten sichern

Löschst du deinen Facebook Account, gehen damit auch unwiederbringlich dein Profil, Fotos, Beiträge und alles, was du je auf Facebook gepostet hast, verloren. Willst du diese Daten behalten, solltest du sie vorab sichern. Das Herunterladen der Daten geht so:

  1. Logge dich bei Facebook ein. Oben rechts befindet sich ein kleiner Pfeil. Klicke auf diesen und wähle in dem sich öffnenden Pulldown-Menü „Einstellungen und Privatsphäre“ und dann „Einstellungen“ aus.
  2. Links findet sich der Abschnitt „Deine Facebook-Informationen“.
  3. Klicke hier rechts neben der Zeile „Deine Informationen herunterladen“ auf „Ansehen“. Nun kannst du in der Übersicht auswählen, welche Daten du in welcher Form herunterladen möchtest.
  4. Hast du deine Auswahl getroffen, klicke auf „Download anfordern“. Du erhältst eine E-Mail mit einem Link und eine Benachrichtigung über Facebook.
  5. Klicke wahlweise auf die Facebook-Benachrichtigung oder auf den Link in der E-Mail. Klicke dann auf „Herunterladen“. Nach Eingabe deines Facebook-Passwortes erhältst du Zugang zu einem ZIP-Archiv, das deine Dateien enthält. Lade die ZIP-Datei auf deine Festplatte und entpacke sie dort.

Auch interessant für dich: WLAN-Passwort teilen – So gehts super einfach und schnell


Facebook Account löschen

Du hast hier zwei Möglichkeiten: zum einen kannst du deinen Facebook Account über die Einstellungen in Facebook löschen:

  1. Logge dich bei Facebook ein. Oben rechts befindet sich ein kleiner Pfeil. Klicke auf diesen und wähle in dem sich öffnenden Pulldown-Menü „Einstellungen und Privatsphäre“ und dann „Einstellungen“ aus.
  2. Links findet sich der Abschnitt „Deine Facebook-Informationen“.
  3. Klicke hier auf „Deaktivierung und Löschung“ und wähle „Konto löschen“ aus.
  4. Zur Bestätigung fordert dich Facebook zur Eingabe deines Kennwortes auf. Gib dieses ein und klicke anschließend auf „OK“. Im Anschluss wirst du aus Facebook ausgeloggt.

Anstatt über die Einstellungen zu gehen, kannst du deinen Facebook Account löschen, indem du alternativ diesen Link verwendest: https://www.facebook.com/help/delete_account.


Auch interessant für dich: Facebook Dating: So funktioniert der Social Media Flirtdienst


Das Hintertürchen

Facebook Account löschen

Kommen dir Zweifel und du überlegst es dir anders? Kein Problem. Der Löschvorgang tritt erst nach 30 Tagen so richtig in Kraft. Wenn du dich in diesem Zeitraum erneut in deinem Facebook-Konto einloggst, wird der Löschvorgang abgebrochen. Loggst du dich nicht ein, dauert der gesamte Vorgang bis zur unwiederbringlichen Löschung deines Facebook Accounts bis zu 90 Tage.

Facebook Account löschen – das sind die Konsequenzen

Verwendest du Facebook zur Anmeldung bei Drittanbietern wie etwa Spotify, Tinder oder Pinterest? Hast du deinen Facebook Account gelöscht, kannst du dich auch nicht mehr mit deinen Facebook-Kontodaten dort anmelden. Hier solltest du vorab herausfinden, ob es auch alternative Login-Möglichkeiten für deine Apps gibt und auf diese im Vorfeld der Löschung deines Facebook Accounts umstellen.

Du bist dir trotz allem noch nicht sicher, ob du deinen Facebook Account wirklich löschen willst, und möchtest dir einfach eine Auszeit von Facebook nehmen? Dann gibt es statt des Löschens auch noch die Möglichkeit, deinen Facebook Account zeitweise zu deaktivieren. Gehe hierbei so vor wie bei der Anleitung für das Löschen; wähle im Verlauf lediglich anstelle „Konto löschen“ „Konto deaktivieren“ aus.

Zum Schluss noch eins: es ist kein Weltuntergang, wenn du dich entschließt, Facebook weiterzunutzen. Mach dir einfach nur klar: du zahlst immer mit deinen Daten.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Bilder: Araki Illustrations, BullRun / stock.adobe.com

Dir gefällt vielleicht auch

Social Media