Maus reinigen: PC-Maus mit 4 Tricks vom Dreck befreien

von Leon
Maus reinigen

Deine Maus funktioniert bei einem Neukauf geschmeidig und zuverlässig, mit der Zeit ändert sich dieser Zustand allerdings. Schuld sind Staub und Dreck, die sich im Laufe der Zeit automatisch ansammeln. Die einzige und effektivste Lösung ist: Maus reinigen (bestenfalls regelmäßig).

Einmal in der Woche wäre ideal, dies hat auch nicht nur mit einer vorbeugenden Maßnahme gegen eventuelle Schäden beziehungsweise gegen eine nicht mehr zufriedenstelle Leistung zu tun. Stattdessen spielt auch die Hygiene eine wichtige Rolle, denn Bakterien fühlen sich an den Stellen, die du mit der Hand berührst, besonders wohl. Dies betrifft in erster Linie die Maustasten und das eventuell vorhandene Mausrad. Damit du beim Maus reinigen keine bösen Überraschungen erlebst, zeigen wir dir hier die besten Tipps und Tricks.

Wichtig: Auch eine Computermaus ist mit Technik ausgestattet, sodass starke Reinigungsmittel und zu viel Wasser für die Reinigung ein No-Go sind. Außerdem gibt es unterschiedliche Modelle, die jeweils eine etwas andere Vorgehensweise erfordern. Eine PC-Maus aus Plastik kannst du zum Beispiel mit einem ganz normalen feuchten Tuch reinigen. Hat sie hingegen eine Beschichtung drauf, dann ist ein trockenes Tuch die bessere Wahl. Andernfalls könnte die Oberfläche unangenehm klebrig werden.

So kannst du effektiv deine Maus reinigen

Maus reinigen

Vor der eigentlichen Reinigung ist es wichtig, dass die Computer-Maus vom Strom getrennt wird. Je nach Verbindungsart muss beispielsweise das USB-Kabel abgesteckt oder der Aus-Schalter (meisten an der Unterseite zu finden) betätigt werden. Anschließend kannst du die nachfolgenden Schritte abarbeiten.

Losen Staub mit der Hand entfernen:

Staubanfällig sind in erster Linie die Spalten und Zwischenräume. Diesen solltest du also besondere Aufmerksamkeit schenken und damit beginnen, sämtliche Staubpartikel mit der Hand zu entfernen. Gerne auch das Rad von der Maus drehen, oft kommt hier ebenfalls Staub mit.

Ein Druckluftspray einsetzen:

Angebot
Druckluftspray 600ml
Air duster PC Reinigungsset Reinigungs Spray Cleaner

Sollte die Handreinigung nicht ausreichen, dann ist der Einsatz eines Druckluftsprays der nächste Schritt. Damit sind auch unzugängliche Stellen erreichbar, außerdem kann damit zum Beispiel auch die Tastatur gereinigt werden.

Einen Walzenreiniger kaufen:

Angebot
Disko Walzenreiniger
DISKO-Spezialreiniger enthalten als Grundsubstanz großteils Orangenöl und hochwirksame, primäre Alkohole, welche durch den hoch liegenden Flammpunkt, Materialien wie Gummirollen nicht durchdringen und somit auch nicht beschädigen.

Beim Maus reinigen ist das Rad ein entscheidender Schwachpunkt. Neben dem Druckluftspray leistet vor allem ein Walzenreiniger sehr gute Arbeit. Dieser ist speziell darauf ausgelegt und verhindert auch mögliche Defekte (bei ordnungsgemäßer Anwendung).


Auch interessant für dich: Bildschirmauflösung erklärt – alle Formate der Zukunft


Mit einem feuchten/trockenen Tuch arbeiten:

Sagrotan Hygienereinigungstücher
Für ein sauberes und sicheres Zuhause: Die geruchsneutralen Desinfektionstücher von Sagrotan enthalten weder Bleiche noch Farbstoffe und reinigen daher Oberflächen besonders schonend

Ist die Computer-Maus aus Plastik gefertigt, dann ist der Griff zu einem feuchten Tuch zu empfehlen. Ein wenig Desinfektionsmittel schadet ebenfalls nicht und sorgt für ein noch genaueres Ergebnis. Bei einer speziellen Beschichtung solltest du hingegen nur zu einem trockenen Tuch greifen.

Aufschrauben wenn möglich vermeiden:

Das Maus reinigen erfordert normalerweise nicht, dass diese aufgeschraubt wird. Ins Innere schafft es nämlich fast gar kein Staub, vielmehr ist eine Beschädigungsgefahr vorhanden. Plastikteile können beispielsweise brechen und dafür sorgen, dass das Computerzubehör nicht mehr zu gebrauchen ist. Diese Gefahr einzugehen lohnt sich nicht, lieber alles andere (die Spalten usw.) gründlicher putzen.


Auch interessant für dich: App sperren: So schützt du deine Apps vor neugierigen Blicken


Fazit

Maus reinigen

Im Idealfall führst du das Maus reinigen regelmäßig durch. Dadurch haben nicht nur Defekte eine deutlich geringere Chance, sondern auch die Hygiene freut sich darüber. Das Zubehör ist schließlich tagtäglich in Gebrauch und somit ein Paradies für Bakterien. Das Maus reinigen nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und kann von jedem einfach durchgeführt werden. Du solltest nur die aufgezählten Punkte beachten, um mögliche Defekte auszuschließen und so effizient wie möglich vorzugehen. Durch das regelmäßige Reinigen hält das Zubehör auch länger und muss nicht durch einen Neukauf ersetzt werden.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Quellen:
  • https://www.giga.de/artikel/so-geht-s–pwc7p29h4m
  • https://www.frag-team-clean.de/reinigen/computermaus-reinigen.html
  • https://www.only4gamers.de/pc-maus-reinigen-so-gehts-richtig/
  • https://praxistipps.chip.de/computer-maus-reinigen-darauf-sollten-sie-achten_28720

 

Bilder: HiroSund, Erika, tashka2000 / stock.adobe.com

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 13.07.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

Dir gefällt vielleicht auch

Social Media